Skip to Content
Die Sensibilisierungskampagne „Die Stimme meiner Verletzungen“ kommt nach Zug

Die Sensibilisierungskampagne „Die Stimme meiner Verletzungen“ kommt nach Zug

Liebe Zugerinnen und Zuger

Mit der Sensibilisierungskampagne „Die Stimme meiner Verletzungen“ will Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF) der Schweizer Bevölkerung das Schicksal von Menschen auf der Flucht näherbringen und den geflohenen Menschen eine Stimme geben. Die multimediale Ausstellung macht diesen Herbst Halt in Zug.

Die Ausstellung zeigt die Geschichte von zwei Menschen, Christiana und Ali. Ihre Fotos drücken die traumatischen Erlebnisse während ihrer lebensgefährlichen Flucht aus und verleihen dadurch ihren psychischen Wunden, körperlichen Narben und den Menschen selber eine Stimme. Zusätzlich erhalten die Besucherinnen und Besucher mit verschiedenen 360-Grad-Videos aus unterschiedlichen Projekten einen interaktiven Einblick in die Arbeit von MSF.

Was?  

Fotoausstellung und Filmvorführung in Zug

Wann?         

Di.- Fr. von 10.00-19.00 Uhr

Sa. von 9.00-17.00 Uhr

Mi. 20.15 Uhr Kino Gotthard

Weitere Ausstellungsdaten der Herbsttournee:

  • 30. Oktober - 3. November: Zentralplatz, Biel

Wir würden uns sehr freuen, Sie an einer unserer Veranstaltungen in Zug begrüssen zu dürfen und wenn Sie die Facebook-Veranstaltungen in Ihrem Netzwerk teilen könnten.

Weitere Informationen finden Sie auf unsere Webseite www.msf.ch/ausstellung.

Im Anhang finden Sie den Flyer der Ausstellung und hiermit den Teaser der Herbsttour.

Bei Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

 

Kontakt
Louisa Bühler Media Coordinator, Team Medien/Events (Assistant)
Louisa Bühler Media Coordinator, Team Medien/Events (Assistant)
Über Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)

MSF ist eine unabhängige medizinische Hilfsorganisation. MSF hilft Menschen in Not, Opfern von Naturkatastrophen sowie von bewaffneten Konflikten - ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, religiösen oder politischen Überzeugung oder ihres Geschlechts.


1999 erhielt MSF den Friedensnobelpreis.

Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Kanzleistrasse 126
8004 Zürich