Preview: Haiti: Violence puts patients, medical activities, and staff at risk

Haiti: Violence puts patients, medical activities, and staff at risk

Port-au-Prince, 11 June 2021 – A spike in violence in Haiti's capital is putting medical activities in jeopardy, the international medical humanitarian organization Médecins Sans Frontières (MSF) said today, warning that medical care cannot be sustained while armed clashes and robberies affect health facilities, vehicles, patients and staff.

Griechenland: Bericht von Ärzte ohne Grenzen zeigt Ausmass politisch verursachten Leids auf griechischen Inseln

Griechenland: Bericht von Ärzte ohne Grenzen zeigt Ausmass politisch verursachten Leids auf griechischen Inseln

DRC - Boga attack, MSF: General hospital looted and burnt down, with grave consequences for local communities

DRC - Boga attack, MSF: General hospital looted and burnt down, with grave consequences for local communities

DR Kongo: Spital in Boga geplündert und niedergebrannt – mit schwerwiegenden Folgen für die lokale Bevölkerung

DR Kongo: Spital in Boga geplündert und niedergebrannt – mit schwerwiegenden Folgen für die lokale Bevölkerung

Myanmar: Regionalbehörde suspendiert Aktivitäten von Ärzte ohne Grenzen

Myanmar: Regionalbehörde suspendiert Aktivitäten von Ärzte ohne Grenzen

Versorgung von über 2'000 HIV- und Tuberkulose-Patient*innen ist gefährdet

Kontakt
Lukas Nef Communications Officer, Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Melina Stavrinos Team Media/Events, Médecins Sans Frontières
Djann Jutzeler Communications Officer, Médecins Sans Frontières
Emma Amadò MSFCH Media Events Team Manager, Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Etienne Lhermitte Media Officer, Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Über Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)

MSF ist eine unabhängige medizinische Hilfsorganisation. MSF hilft Menschen in Not, Opfern von Naturkatastrophen sowie von bewaffneten Konflikten - ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, religiösen oder politischen Überzeugung oder ihres Geschlechts.


1999 erhielt MSF den Friedensnobelpreis.

Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Kanzleistrasse 126
8004 Zürich