Polen: MSF zieht sich wegen Blockade von Hilfsorganisationen aus Grenzregion zurück

VERSCHOBEN: Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz

VERSCHOBEN: Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz

Aufgrund der aktuellen Lageeinschätzung des Bundesamtes für Gesundheit und der zirkulierenden Omikron-Variante des Coronavirus wird die Fotoausstellung von Ärzte ohne Grenzen verschoben. Statt im Januar findet die Ausstellung voraussichtlich vom 5. bis 29. Mai in der Photobastei Zürich statt.

Schliessung der Dadaab-Flüchtlingslager: Nachhaltige Lösungen für Geflüchtete nötig

Schliessung der Dadaab-Flüchtlingslager: Nachhaltige Lösungen für Geflüchtete nötig

MSF nach der Verschiebung der WTO-Ministerkonferenz: «Angesichts der Millionen von Menschenleben, die auf dem Spiel stehen, kann es sich die Welt nicht leisten, noch mehr Zeit zu verlieren»

Medizin-Hacks für humanitäre Einsätze

Mehr
Kontakt
Lukas Nef Medienverantwortlicher, Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Melina Stavrinos Team Media/Events, Médecins Sans Frontières
Djann Jutzeler Communications Officer, Médecins Sans Frontières
Emma Amadò MSFCH Media Events Team Manager, Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Etienne Lhermitte Media Officer, Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Über Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)

MSF ist eine unabhängige medizinische Hilfsorganisation. MSF hilft Menschen in Not, Opfern von Naturkatastrophen sowie von bewaffneten Konflikten - ungeachtet ihrer ethnischen Herkunft, religiösen oder politischen Überzeugung oder ihres Geschlechts.


1999 erhielt MSF den Friedensnobelpreis.

Médecins Sans Frontières/Ärzte ohne Grenzen (MSF)
Kanzleistrasse 126
8004 Zürich